Web & Design - SEKUND

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Service
Web & Design




Inhaltsübersicht Seite
Direkt-Links

Fertigung individueller Webauftritte und Designs - SEKUND

Es ist Ihnen an einem individuellen Webauftritt gelegen? Oder wünschen Sie gar ein individuell anderweitig graphisches Design?

Sie streben danach Ihre alte Website auch technisch auf den neuesten Stand bringen zu wollen? Sie wünschen einen völlig neuen Webauftritt? Sie suchen ein Design für sämtliche Druck- und sonstige Ausführungsverfahren? Sie suchen eine konstruktive wie auch langfristige Betreuung?

Kein Problem. Hier sind Sie in den richtigen Händen. Umfangreiches Wissen sowie Erfahrungen seit 1986.

Sie wollen mit Ihrem Webauftritt in Punkto WEB-Sicherheit auf dem neuesten Stand sein? Wir wissen, dass es dabei sehr sehr viel zu beachten gilt und eine solche Aufgabe mitunter eine sehr grosse Herausforderung sein kann insbesondere, als sich die Regeln ständig ändern. Unsere Seiten z.B. haben wir nach etlichen Anläufen und nach allen Regeln der IT-Sicherheit auf 100% bekommen.

In der Regel ist eine Absicherung nach gegenwärtigem Wissenstand so zwischen 95 bis 98 Prozent maximal möglich. Dies jedoch ohne Berücksichtigung unseres Kniff's. Zudem wären Sie übrigens für das Erreichen eines solches Zieles ebenso zuarbeitend gefordert. Gerne übernehmen wir für Sie diese Aufgabe. Selbstverständlich zertifizieren wir Ihren Webauftritt. Hier das Beispiel für eine 100% Zertifizierung:

Maximale Web Sicherheit - SEKUND

Die meisten Programmierfehler, dies haben wir über einen sehr langen Zeitraum eruieren können, werden genau hierbei gemacht. Diese Auflistung stellt jedoch nur die Oberfläche weiterer Fehlprogrammierungen dar:

Content Security Policy Inaktiv
Die Content-Security-Policy ist eine strukturierte Vorgehensweise, welches das Injizieren und Ausführen von evtl. bösartigen Befehlen in einer Webanwendung (Injection-Angriffe) mildern soll. Es stellt über eine Whitelist dar, von welchen Quellen z.B. Javascript, Bilder, Schriftarten und andere Inhalte auf Ihrer Seite eingebunden werden dürfen.

HSTS Schutz Fehler
Strict-Transport-Security (HSTS) stellt sicher, dass die Webseite für eine bestimmte Zeit lediglich über HTTPS gesicherte Verbindung aufgerufen werden kann. Der Webseitenbetreiber kann diesbezüglich u.a. definieren, wie lange das Zeitinterval ist und ob diese Regelung auch für Subdomains gelten soll.

X-Content-Type Header fehlt
Die X-Content-Type-Options Einstellungen im Header verhindern, dass der Browser Dateien als etwas anderes interpretiert, als vom Inhaltstyp im HTTP-Header deklariert wurde. Die Headereinstellungen sind hier nicht gesetzt.

HTTP-Header X-Frame Optionen nicht gesetzt
X-Frame-Options hilft dabei Angriffe über Framing-Mechanismen zu unterbinden. Dies gewährleistet bspw., dass Clickjacking-Angriffe grösstenteils gemildert werden können. Darüber hinaus werden Downgrading-Angriffe wie etwa im Internet Explorer minimiert.

Cross-Site-Scripting Schutz nicht aktiviert oder unzureichend konfiguriert
Der HTTP-Header X-XSS-Protection definiert wie in Browser eingebaute XSS-Filter konfiguriert werden. Eine Default-Installation kann eine unzureichende Konfiguration offenbaren.

Fragen Sie uns bitte einfach zu Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen an.



Visitenkarte benötigt ?

Mit den hier downloadbaren Vorlagen können Sie schnell und unkompliziert Ihre eigene Visitenkarte für ein Druckverfahren herstellen. Diese Vorlagen wurden unter hohen Qualitätsansprüchen und farbecht, kalibriert hergestellt.
Vistenkarte Bordeaux - SEKUND
Vistenkarte Gold - SEKUND
Visitenkarte Blau - SEKUND
Visitenkarte BlauGelb - SEKUND
Diese Vorlagen sind zur freien Verwendung. **
Nettomass nach Beschnitt:  85 mm x 55 mm (Breite x Höhe)

SEKUND - Potsdam Fahrland, Berlin, Brandenburg, viaprinto Deutschland

500 Visitenkarten

** ACHTUNG

Bei der "Goldkarte" oben, gibt es etwas zu berücksichtigen. Die Schrift "Scriptina" können Sie hier herunterladen und in Ihren Ordner "Fonts" unter "C:\WINDOWS" via drag drop (ziehen und loslassen) einbinden. Diese Schrift selbst jedoch muss für das Druckverfahren in ein Dokument eingebunden werden. Sie können diese Vorlage nicht als druckfähiges Word.doc direkt hochladen, da sie nicht von der Druckerei unterstützt wird.

Lösung: Sie sollten diese Vorlage in eine druckfähige PDF-Datei konvertieren. So Sie jedoch nicht über die Möglichkeit verfügen eine druckfähige PDF-Vorlage herzustellen, senden Sie uns bitte Ihre Word-Datei zu. Wir konvertieren diese für Sie kostenfrei in eine druckfähige PDF. Der Drucker "PDF reDirect" ist hierfür nicht geeignet.

Wenn Sie "Scriptina" nicht mehr benötigen wollen, können Sie diese selbstverständlich wieder aus den Fonts-Ordner entfernen. Schauen Sie nach 'Scriptina - Alternates Standard' (SCRIPALT.ttf) und 'Scriptina - Standard' (SCRIPTIN.ttf). Dateien markieren und mit Maustaste rechts löschen.


 
© 2014-2018 SEKUND
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü